Radrouten in und um Ihlow

Diese zahlreichen auch nach dem Knotenpunktsystem gut ausgeschilderten Radwanderwege führen Sie auf verkehrsarmen und gut befestigten Wegen kreuz und quer durch die attraktive und idyllische Landschaft im Herzen Ostfrieslands. 

Die Entwicklungs- und Dienstleistungsgesellschaft Ihlow mbH - Abt. Touristik bietet dem Radfahrertouristen verschiedene Radwandertouren an. Kartenmaterial und nähere Informationen bekommen Sie bei uns in der Tourist-Info.

Ihlow Route 1 (20 km)

Die erste Ihlow Tour verbindet die Highlights der östlichen Ortsteile der Gemeinde Ihlow miteinander und vermittelt einem breiten Publikum Erstaunliches. Wie bei keiner anderen Route verbindet sich Historisches, Kulturelles, Ökologisches und Spirituelles in Ostfriesland innerhalb von 20 km.*

Verlauf der Route nach dem Knotenpunktsystem:  

48 (Parken) >> 50 >> 54 >> 44 >> 40 >> 16 >> 92 >> 49 >> 50 >> 48

Sehenswürdigkeiten:

  • 
Klosterstätte Ihlow mit Café, Ausstellung, Aussichtsturm und Klostergarten. Die 
Imagination der Klosterkirche und der Klostergarten sind unabhängig von Öffnungszeiten zu besichtigen. 
  • Lübbert Cornelius Platz als Rastgelegenheit mit Bänken und Grillstelle. Lübbert 
Cornelius hat maßgeblich dazu beigetragen, dass das Gebiet rings umher urbar gemacht werden konnte und die Bevölkerung in schwierigen Zeiten überlebte.  
  • Die Naturschutzstation Fehntjer Tief mit großzügigem Informationsangebot zur Niederungsregion bezüglich Flora und Fauna. 
  • Die Kirche Weene als Beispiel für eine Backsteinkirche, deren erster Bau in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts vermutet wird. Eine der wenigen evangelischen Kirchen Ostfrieslands, in der vorreformatorische Kirchenkunst zu sehen ist.

* Auf Wunsch können wir Ihnen eine Skizze mit den ausgewiesenen Fahrrad- bzw. Wanderwegen durch den Ihlower Forst zur Verfügung stellen. Damit können Sie Ihre Tour um eine reizvolle Nuance verändern. 


Ihlow Route 2 (16 km)

Die zweite Ihlow Tour befindet sich an der einwohnerstärksten Ortschaft der Gemeinde: Riepe. In diesem Ort befinden sich drei historische Entwässerungsmühlen, die von dieser Strecke aus leicht erreichbar sind. Sie führt größtenteils durch das weite Land des Riepsterhammrich – kaum vorstellbar, dass die fruchtbaren Weiden vor den fünfziger Jahren noch Feuchtwiesen waren, nur schwer nutzbar für die Landwirtschaft. 

Verlauf der Route nach dem Knotenpunktsystem: 
33 >> 57 >> 55 >> 51 >> 56 >> 38 >> 36 >> 33

Sehenswürdigkeiten: 


  • Das Schlickmuseum im Ort bietet zu diesem Thema reichhaltige Informationen, ist aber nur nach vorheriger Absprache zu besichtigen.
  • Ev.-luth. Kirche. Gleich neben dem Schlickmuseum befindet sich auf einer Kirchwarf die evangelisch-lutherische Kirche mit der markanten Turmspitze (Teebüs). 
  • Weißes Pferd. Direkt an der Route befindet sich das historische Gasthaus „Weißes Pferd“. Hier finden Sie 200 Jahre ostfriesische Wirtshauskultur, die durchaus auch heute noch den Gästen einen gemütlichen Abend und eine schmackhafte Mahlzeit verspricht.  

Tipp:
 Abstecher zum Riepster Naturbad, Fennenstraße 71 (Entfernung von der Strecke ca. 150 m)


Ihlow Route 3 (17 km)

Diese Strecke verläuft zu einem großen Teil entlang des Ems-Jade-Wanderweges, also in Sichtweite zum Ems-Jade-Kanal. Mit der Ortschaft Barstede wird eines der ältesten Dörfer der Gemeinde angefahren. Dort ist noch viel von der Ursprünglichkeit eines historisch gewachsenen ostfriesischen Dorfes zu spüren. Danach erreichen Sie Westerende-Kirchloog. Nach Riepe und Ihlowerfehn ist hier ein weiteres Herzstück mit Einkaufsmöglichkeiten, Arzt, Gaststätte etc. entstanden.   

Verlauf der Route nach dem Knotenpunktsystem: 
60 >> 45 >> 61 >> 47 >> 39 >> 58 >> 60

Sehenswürdigkeiten: 


  • Marie Riese Haus in Barstede mit Rastmöglichkeit. Marie Riese war die Tochter des Pfarrers Riese (1883-1931) und kümmerte sich in rührender Weise um Frauenarbeit und Musik in der Gemeinde bis zu ihrem Tod 1988.
  • Ems-Jade-Weg entlang des Ems-Jade-Kanals (erbaut zu Nachschubzwecken zu Bismarcks Zeiten, tideunabhängige Wasserverbindung zwischen Emden und Wilhelmshaven).   
  • St. Martinskirche in Westerende-Kirchloog wurde aus Backsteinen auf der hierzulande typischen Warft in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts erbaut. 
  • Alter Fahnster Krug“, historische Schankwirtschaft, heute Trauzimmer und 
Veranstaltungsstätte. Führungen nach Absprache möglich.

Ihlow Route 4 (17 km)

Entlang dieser Tour ist noch die Landschaft vor der Moorkolonialisierung zu entdecken. Sie fahren an Landschaftsschutzgebieten und dem Hochmoorsee Sandwater vorbei und erschließen sich das fehntypische Gebiet der Wieken. Beide Galerieholländer der Gemeinde Ihlow sind von dieser Strecke aus leicht erreichbar. Auch Freunde des Reitsports finden hier Unterkünfte mit Gastpferdeboxen oder auf dem Ponyhof Huismann die Möglichkeit ein Pferd zu mieten. Bei Donkens Gehölz steht der Reitplatz des Pferdesportvereins Ihlow zur Verfügung. Für Gäste, die es lieber gemütlich mögen, bietet die MS Marion eine sinnige Bootsfahrt auf dem Fehntjer Tief.  

Verlauf der Route nach dem Knotenpunktsystem:  
34 >> 53 >> 46 >> 41 >> 35 >> 32 >> 34

Sehenswürdigkeiten:

  • 
Naturschutzgebiet Sandwater mit Aussichtsturm. Der 23 ha große Flachsee ist das Wahrzeichen der Ortschaft Simonswolde. Galerieholländer Mühle in Simonswolde.
  • Das Sand+Water Werk in Simonswolde bietet Erholung, Spannendes und Lehrreiches für Jung und Alt rund um das Thema „Wasser“.
  • Landschaftsschutzgebiete in den Ochtelburer Meeden.   
  • Wieke Ihlowerfehn mit Windmühle Bertha (Windmühle von 1813). Nur Außenbesichtigung. 

Tipp:Kirche Simonswolde (einzige reformierte Kirche in der Gemeinde Ihlow); Entfernung ca. 200 m. Wir empfehlen die Simonswolder Windmühle als Fotomotiv; Entfernung ebenfalls ca. 200 m.


Große Ihlow Tour (56 km)

Die Ihlow-Tour verbindet alle Ihlow-Routen miteinander. Sie haben so die Möglichkeit, sich Ihre individuelle Route zusammenzustellen, unter Berücksichtigung Ihrer Interessen ohne auf Beschilderung zu verzichten. Sowohl die vier Routen, als auch die Ihlow-Tour sind durchgehend beschildert, auch nach dem Knotenpunktsystem.

Verlauf der Route nach dem Knotenpunktsystem:
 

48 >> 50 >> 49 >> 92 >> 16 >> 40 >> 44 >> 41 >> 35>> 32 >> 36 >> 33 >> 57 >> 55 >> 51 >> 59 >> 39 >> 58 >> 60 >> 45 >> 42 >> 48

Nähere Informationen zum Streckenverlauf erhalten Sie hier.

Tipp:
 Die historische Schleusenanlage mit Gaststätte Kukelorum ist dem Knotenpunktsystem angeschlossen und befindet sich auf der Strecke zwischen den Knotenpunkten 60 und 42, bei Westerende-Kirchloog.


Die vier Fernrouten

Van Dörp to Dörp

van Dörp to Dörp Route Logo

ist eine 75 Kilometer lange Fahrradroute von Ihlow über Großefehn nach Moormerland von dort aus nach Hesel und schließlich zurück nach Ihlow. Alle 2 Jahre gibt es einen Fahrradaktiontag auf dieser Strecke.

Fahrradaktionstag van Dörp to Dörp: Fahrradwandern von Dorf zu Dorf - das ist die neue Initiative der vier ostfriesischen Binnenlandsgemeinden Großefehn, Hesel, Ihlow und Moormerland.
Unter dem Motto “van Dörp to Dörp” können die Teilnehmer einen interessanten Tag mit ihrem “Drahtesel” verbringen und die touristischen Highligts im wahrsten Sinne des Wortes “erfahren”. Mehr Informationen auch unter: www.vondorfzudorf.de.

Flyer des Fahrradaktionstages:


Ems-Jade-Kanal

Ems-Jade-Kanal Radweg Logo

Für diejenigen, die gerne länger mit dem Fahrrad unterwegs sind, bietet sich diese 95 Kilometer lange Radroute entlang des Ems-Jade-Kanals an. Hier finden Sie mehr Informationen: www.ems-jade-kanal.de.


Friesische Mühlentour

Mühlentour Logo

Wie der Name schon verrät, radeln Sie auf 250 Kilometern durch die landestypische Fehnlandschaft vorbei an restaurierten Mühlen. Hier bieten sich viele verschiedene Möglichkeiten zur Besichtigung und für eine gemütliche Rast in den Mühlencafés mit einzigartiger Atmosphäre.


Seeräuber und Häuptlinge

Seeräuber Häuptlinge Route Logo

Diese Route führt Sie auf rund 165 Kilometern entlang der Emsmündung an die bedeutendsten Wirkungsstätten ostfriesischer Häuptlinge und Seeräuber. Es geht für Sie vorbei an landestypischen Warft-Dörfern, Backsteinkirchen und Gulfhöfen über den idyllischen Fischkutterhafen Greetsiel, das Wasserschloss Dornum, die Residenz Aurich und die Klosterstätte Ihlow bis hin zur Seehafenstadt Emden.

Gästehaus Am Ihler Meer

Im Herzen Ostfrieslands an einem der schönsten Naturfreibäder Ostfrieslands, liegt das Gästehaus „Am Ihler Meer". Genießen Sie ostfriesische Gastfreundschaft.

Gästehaus

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie von geführten Radtouren bis hin zum Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche alle Freizeitangebote in unserer Gemeinde im ostfriesischen Binnenland.

Veranstaltungen

Bürgerhaus Am Ihler Meer

Durch seine ideale Raumaufteilung lässt sich das Gebäude hervorragend für Hochzeiten, Familienfeiern oder Theater, Messen, Tagungen und Seminare nutzen.

Bürgerhaus

Urlaubsreisen

Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Unterkünfte. Vom schicken Apartment mit Wellnessbereich bis hin zum einfach eingerichteten Privatzimmer.

Urlaubsreisen
Ihlow Tourismus