Kirchengemeinden in Ihlow

In der gesamten Gemeinde  finden Sie in nahezu jeder Ortschaft Kirchengebäude. Ein Großteil der Backsteinbauten stammt aus dem 13. Jahrhundert. Jedes Gotteshaus weist einige Besonderheiten auf, sei es in der Ausstattung, dem Baustil und/oder seiner besonderen Lage.

Ev.-luth. Kirchengemeinde Barstede

Ein „Kirchdorf“ wurde Barstede durch den Bau seines ersten Gotteshauses um 1280. 1953 wurde teilweise auf den alten Fundamenten eine neue, kleinere Kirche im romano-gotischen Stil errichtet. Das jahrhundertealte Inventar blieb: eine Taufe aus Bentheimer Sandstein um 1200, die Orgel von 1801 erbaut von Gottfried Rohlfs aus Esens, die Kanzel aus dem 17. Jahrhundert mit den Evangelisten-Figuren, Kronleuchter von 1708 und 1883, und schließlich der bemerkenswerte Flügelaltar aus dem Jahre 1644, eine Stifttung des ostfriesischen Grafen Ulrich II. Cirksena und seiner Frau Juliana von Hessen-Darmstadt.
Die Kirchengemeinde ist pfarramtlich mit der Kirchengemeinde Westerende verbunden

Barsteder Str. 18, Telefon: 04941 - 31 46

Ev.-luth. Kirchengemeinde Bangstede

Die Kirche in Bangstede stammt aus dem 13. Jahrhundert und besitzt kostbare geschnitzte Sakralkunstwerke aus dem späten Mittelalter. Die älteste Skulptur, der nur teilweise erhaltene Körper des leidenden Jesus am Kreuz, hängt auch heut noch in der Bangsteder Kirche. Es ist eine der bedeutendsten Schnitzarbeiten des mittelalterlichen Ostfrieslands.
Die Kirchengemeinde ist pfarramtlich mit der Kirchengemeinde Westerende verbunden.

Loogstr. 193, Telefon: 04941 - 31 46

Ev.-luth. Kirche Ihlow

Die Kirche in der Ortschaft Ihlowerfehn, dem heutigen Zentrum der Gemeinde, ist die „jüngste“ aller Kirchen in der Gemeinde Ihlow. Gebaut wurde sie im Jahre 1901, geweiht 1902. Wenn heute das kleine Holzmodell der rot-weißen Kirche am Weg zum Eingangstor steht, dann ist die Kirche für Besucher geöffnet.

Plaggenfelder Str. 2, Telefon: 04929/ 99 00 48

Ev.-luth. Kirche Ochtelbur

Ochtelburs Kirche stammt aus dem ausgehenden 13. Jahrhundert. Aus dieser Zeit datiert vermutlich auch das älteste Inventar: ein Taufstein mit einer Umrahmung aus Rankenlaub.
Die Kirche Ochtelbur ist pfarramtlich mit der Kirchengemeinde Riepe verbunden.
Friesenstr. 24, Telefon: 0 49 28/ 99 00 10

Ev.-luth. Kirche Riepe

Die heutige Kirche entstand 1554. Die alte Kirche war möglicherweise eine Kapelle aus dem 12. oder 13. Jahrhundert und lag im Bereich „de Oldehof“. Der Kirchturm ist als „Teebüs“ (Hochdeutsch: „Teebüchse“) bekannt. Diese etwas stilistisch untypische Dachabdeckung erhielt der Glockenturm nachdem die Kirche nach den Überflutungen 1717 durch die Weihnachtsflut starke Schäden am Fundament erlitten hatte.

Friesenstr. 165, 26632 Ihlow-Riepe. Telefon: 04929/ 91 20 86, Email an: KG.Riepe(at)evlka.de, Internet unter: www.Kirche-riepe.de. Gottesdienste in der Kirche Riepe sind jeden Sonntag um 10 Uhr und jeden 2. Sonntag des Monats um 19 Uhr.

Ev.-ref. Kirche Simonswolde

Die reformierte Kirche wurde Ende des 13. Jahrhunderts - wahrscheinlich nach der verheerenden Flut von 1287 – als Einraumbau errichtet. Seit dem Ende des 18. Jahrhunderts wurde die Kirche durch Renovierungen immer wieder verändert.

Ihlower Str. 23, Telefon: 04929/ 1709

Ev.-luth. Kirche Weene

Der Kirchbau in Ostersander (Weene) war wahrscheinlich hölzern, bevor er in der zweiten Hälfte des 13. Jahrhunderts durch einen Backsteinbau ersetzt wurde. Im Jahr 1499 wurde das Gotteshaus vom Abt sowie einem Mönch des Klosters Ihlow geweiht. Das Inventar ist geprägt von mehreren mittelalterlichen Holzskulpturen.

Gottesdienste sind in der Regel sonntags um 10 Uhr. Weitere Termine finden sie im Internet unter: www.kirche-weene.de. Die Kirche liegt am Weener Weg 11, in 26632 Ihlow-Weene. Sie erreichen das Pfarramt unter Telefon: 04941/ 10202, oder Email an: kg.weene(at)evlka.de.

Ev.-luth. Kirche Westerende-Kirchloog

Die St. Martins-Kirche wurde im 13. Jahrhundert erbaut. Zum ältesten Inventar gehört der romanische Taufstein (12./13.J.h.). Der Renaissance-Altar ist eine Stiftung des früheren Westerender Pastors de Werve, der ein bekannter Astronom und Astrologe war. Die Barock Kanzel stammt aus dem Jahre 1737.

Kirchweg 1, Telefon: 04941/ 3146

katholische Kirchengemeinde St. Ludgerus in Aurich

Heilige Messe in der Regel jeden Sonntag ab 11 Uhr. Weitere Termine finden Sie im Internet unter: www.ludgerus-aurich.de. Sie erreichen die Gemeinde außerdem unter: Georgswall 15, 26603 Aurich. Unter Telefon: 04941/ 3031.

Gästehaus Am Ihler Meer

Im Herzen Ostfrieslands an einem der schönsten Naturfreibäder Ostfrieslands, liegt das Gästehaus „Am Ihler Meer". Genießen Sie ostfriesische Gastfreundschaft.

Gästehaus

Veranstaltungskalender

Hier finden Sie von geführten Radtouren bis hin zum Ferienprogramm für Kinder und Jugendliche alle Freizeitangebote in unserer Gemeinde im ostfriesischen Binnenland.

Veranstaltungen

Bürgerhaus Am Ihler Meer

Durch seine ideale Raumaufteilung lässt sich das Gebäude hervorragend für Hochzeiten, Familienfeiern oder Theater, Messen, Tagungen und Seminare nutzen.

Bürgerhaus

Urlaubsreisen

Werfen Sie hier einen Blick auf unsere Unterkünfte. Vom schicken Apartment mit Wellnessbereich bis hin zum einfach eingerichteten Privatzimmer.

Urlaubsreisen
Ihlow Tourismus